Windows Update konnte keine Updates für Ihren Windows 7-Computer installieren? Keine Sorge… Obwohl es unglaublich frustrierend ist, sind Sie definitiv nicht der Einzige, der dieses Problem hat. Und was noch wichtiger ist: Es ist behebbar…
Versuchen Sie diese Abhilfen:
Sie müssen nicht alle ausprobieren; arbeiten Sie sich einfach durch die Liste, bis Sie die Lösung gefunden haben, die bei Ihnen funktioniert.

Lösung 1: Ausführen der Windows Update-Problembehandlung

Die Windows Update-Problembehandlung erkennt und versucht, Probleme mit Windows Update zu beheben. So führen Sie die Problembehandlung aus:
Klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms, und geben Sie dann “Problembehandlung” ein.

Klicken Sie in den Suchergebnissen auf Problembehandlung.

Klicken Sie auf Probleme mit Windows Update beheben.

Klicken Sie auf Weiter.

Warten Sie, bis der Erkennungsvorgang abgeschlossen ist.

Wenn Sie Fehler oder Probleme sehen, folgen Sie den Anweisungen der Problembehandlung auf dem Bildschirm, um sie zu beheben.
Wenn die Problembehandlung Ihr Windows Update-Problem behoben hat, prima! Wenn nicht, gibt es noch zwei weitere Lösungen, die Sie ausprobieren können…

Lösung 2: Windows Update-Komponenten zurücksetzen

Windows Update funktioniert möglicherweise nicht richtig, weil die Windows Update-Komponenten auf Ihrem Computer beschädigt sind. Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie diese Komponenten zurücksetzen:
Klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms und geben Sie dann “cmd” ein.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf cmd.exe und wählen Sie Als Administrator ausführen.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgenden Befehlszeilen ein und drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur:

net stop bits

net stop wuauserv

net stop appidsvc

net stop cryptsvc

Diese Befehle stoppen die mit Windows Update verbundenen Systemdienste.
Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgenden Befehlszeilen ein und drücken Sie die Eingabetaste, nachdem Sie sie eingegeben haben:

ren %systemroot%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old

ren %systemroot%\system32\catroot2 catroot2.old

Mit diesen Befehlen werden die Ordner “SoftwareDistribution” und “catroot2” umbenannt, die von Windows Update zum Speichern temporärer Dateien verwendet werden. Wenn sie umbenannt werden, geht Windows Update davon aus, dass diese Ordner fehlen, und erstellt neue Ordner. Dadurch soll Ihr System gezwungen werden, die neuen Ordner “SoftwareDistribution” und “catroot2” zu verwenden, so dass Sie die von den alten Ordnern verursachten Probleme mit Windows Update vermeiden.
Geben Sie in der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste:

net start bits

net start wuauserv

net start appidsvc

net start cryptsvc

Mit diesen Befehlen werden die mit Windows Update verbundenen Systemdienste gestartet.
Prüfen Sie nun, ob Ihr Windows Update-Problem damit gelöst ist. Hoffentlich war es das. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise…

Lösung 3: Installieren Sie die Updates für Ihr System manuell

Sie können die Updates auch manuell herunterladen und installieren, wenn Windows Update dies nicht für Sie tun konnte. Gehen Sie wie folgt vor:
Klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms. Geben Sie dann “Informationen” ein.
Klicken Sie auf Systeminformationen.
Notieren Sie sich im Fenster “Systeminformationen” den Wert von “Systemtyp”.
Der Wert ist normalerweise x64-basiert, x86-basiert oder ARM64-basiert.

Klicken Sie unter Windows Update auf Updateverlauf anzeigen.

Notieren Sie sich den Code der Updates, die nicht installiert werden konnten.
Notieren Sie sich die Codes, die mit “KB” beginnen.

Rufen Sie den Microsoft Update-Katalog auf. Suchen Sie dann nach dem Update, das nicht installiert werden konnte.

Suchen Sie in den Suchergebnissen das Update, das Ihrem Systemtyp entspricht (x86-, x64- oder ARM64-basiert). Klicken Sie dann neben dem Update auf Herunterladen.

Klicken Sie auf den Link in dem neuen Fenster, um das Update herunterzuladen.

Öffnen Sie die soeben heruntergeladene Datei und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Update zu installieren.

Hoffentlich hat eine der oben genannten Lösungen bei Ihnen funktioniert.

Comments are closed.